Aktuelles

Die SPD fordert zügige Umsetzung der farblichen Markierung der Aufpflasterung auf dem Hackertsbergweg

20.06.2024

Seit letztem Jahr setzt sich der SPD-Ortsverein Rüdinghausen/Schnee intensiv dafür ein, dass die Aufpflasterung auf dem Hackertsbergweg endlich farblich markiert wird. Diese Markierung ist von großer Bedeutung, da die unmarkierte Aufpflasterung eine erhebliche Gefahr für den Straßenverkehr darstellt.

Unser Verkehrsfachmann Robert Beckmann hat im vergangenen Jahr im Mobilitätsausschuss der Stadt Witten (MoVe) erfolgreich dafür gekämpft, dass diese Markierung beschlossen wird. Trotz seines Engagements und der positiven Entscheidung des Ausschusses wurde die Umsetzung der Markierung bedauerlicherweise in diesem Jahr "vergessen", wie uns die Stadtverwaltung auf erneute Nachfrage mitteilte.

Die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger hat für uns höchste Priorität. Daher setzen wir uns weiterhin nachdrücklich dafür ein, dass die beschlossene Markierung ohne weitere Verzögerung realisiert wird. Die Stadtverwaltung hat uns nun fest zugesichert, dass die farbliche Markierung zeitnah umgesetzt wird.

Wir als SPD-Ortsverein Rüdinghausen/Schnee werden diesen Prozess aufmerksam verfolgen und uns dafür einsetzen, dass die Umsetzung diesmal reibungslos und schnell erfolgt. Unser Ziel ist es, die Verkehrssicherheit auf dem Hackertsbergweg deutlich zu verbessern und damit einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit in unserem Ortsteil zu leisten.

 

Jahreshauptversammlung der SPD in Rüdinghausen und dem Schnee

11.06.2024

Heute war die Jahreshauptversammlung meines SPD Ortsvereins Rüdinghausen/Schnee.

Die Versammlung war ereignisreich und voller spannender Diskussionen. Dirk Leistner, unser SPD-Bürgermeisterkandidat für die Stadt Witten, hat uns seine Ziele und Visionen für unsere Stadt vorgestellt und gezeigt, wie wir gemeinsam Witten noch lebenswerter machen können.

 

Im Rückblick haben wir auf zwei spannende Jahre geschaut. Von CleanUp-Aktionen über spannende Workshops bis hin zu engagierten Wahlkampfaktivitäten und eine Bürgerdiskussion mit Helge Lindh – gemeinsam haben wir viel erreicht!

 

Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Tagesordnung war die intensive Diskussion über die Gründe und Auswirkungen der Europawahl.

Unsere Leidenschaft und unser Engagement für ein starkes und vereintes #Europa sind ungebrochen!

 

Auch für die kommenden Jahre haben wir uns viel vorgenommen. Im Fokus stehen die Kommunal- und Bundestagswahlen, bei denen wir mit vereinten Kräften für soziale Gerechtigkeit und eine nachhaltige Politik kämpfen werden.

 

Die Sitzung war zwar sehr lang, aber sie hat uns allen auch viel Spaß gemacht und gezeigt, wie energiereich und ideenfreudig wir weiterhin sind.

 

Der Vorstand ist von dem Ortsverein für zwei weitere Jahre bestätigt worden:

 

Vorsitzender: Robert Beckmann

Stellv. Vorsitzende: Anja Oye

Stellv. Vorsitzender: Ralf Kapschack

Kassierer: Manfred Höwing

Beisitzer*Innen: Anne Skubich, Fred Östreich, Marlies Östreich, Walter Kepert, Nikola Bruzek-Melzer

 

Auf zwei starke und erfolgreiche Jahre!

Vorschaubild

01.06.2024

Erfolgreicher Wahlkampfstand zur Europawahl in der Wittener Innenstadt

Am heutigen Samstag war unser SPD-Ortsverein "Rüdinghausen/Schnee" wieder aktiv in der Wittener Innenstadt vertreten, um für die Europawahl am 9. Juni zu werben. In der oberen Einkaufsstraße haben wir einen Informationsstand aufgebaut und zahlreiche Flyer verteilt, um die Bürgerinnen und Bürger über unsere Ziele und Positionen zur Europawahl zu informieren.

Die Atmosphäre am Stand war locker und einladend. Viele Passantinnen und Passanten nutzten die Gelegenheit, mit uns ins Gespräch zu kommen. Es war erfreulich zu sehen, wie groß das Interesse an den politischen Themen und der Europawahl ist. In den vielen Gesprächen, die wir führten, konnten wir unsere Argumente für eine starke SPD in Europa darlegen. Wir diskutierten über wichtige Themen wie Arbeitnehmerrechte, soziale Gerechtigkeit, Umweltschutz und die Bedeutung eines vereinten Europas.

Besonders wichtig war uns, die Wählerinnen und Wähler darüber zu informieren, warum ihre Stimme für die SPD bei der Europawahl zählt. Wir erklärten, wie wir uns für ein soziales Europa einsetzen, in dem alle Bürgerinnen und Bürger gleiche Chancen haben und niemand zurückgelassen wird. Viele Menschen äußerten ihre Zustimmung und Unterstützung, was uns in unserem Engagement bestärkte.

Der Stand in der Innenstadt war Teil einer wöchentlichen Aktion der SPD im Rahmen des Europawahlkampfs. Unsere Mitglieder aus "Rüdinghausen/Schnee" haben selbstverständlich an mehreren Samstagen mitgemacht und werden dies auch weiterhin tun. Die Unterstützung durch die Ortsvereine ist ein zentraler Baustein unseres Wahlkampfs und zeigt die Solidarität und den gemeinsamen Einsatz für unsere politischen Ziele.

Wir danken allen, die uns am Stand besucht und mit uns diskutiert haben. Eure Meinungen und Fragen sind uns wichtig und motivieren uns, weiterhin aktiv und präsent zu sein. Gemeinsam können wir viel bewegen und ein starkes Signal für die Europawahl setzen.

Vorschaubild

Die Europawahl 2024 steht vor der Tür, und es ist an der Zeit, dass wir gemeinsam für ein Europa der sozialen Gerechtigkeit und des fairen Arbeitsmarktes kämpfen. Deshalb bitten wir Euch: Geht zur Wahl und gebt eure Stimme für ein starkes, soziales und gerechtes Europa ab!

Für gute Arbeit und faire Löhne

Unsere Vision für Europa ist klar: Wir wollen eine Wirtschaft, die den Menschen dient. Gute Arbeit und faire Löhne sind die Grundpfeiler eines gerechten Arbeitsmarktes. Wir setzen uns dafür ein, dass Tarifarbeit und Tariflöhne in ganz Europa zur Norm werden. Dies ist entscheidend, um Lohnungleichheiten zu bekämpfen und den Lebensstandard aller Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu sichern.

Starke Tarifverträge für soziale Sicherheit

Tarifverträge sind das Rückgrat des sozialen Friedens und der wirtschaftlichen Stabilität. Sie gewährleisten faire Arbeitsbedingungen, angemessene Löhne und soziale Sicherheit. In Deutschland haben wir bereits starke Tarifverträge, aber wir dürfen nicht vergessen, dass auch unsere europäischen Nachbarn davon profitieren müssen. Ein europaweit einheitlicher Rahmen für Tarifverhandlungen ist unerlässlich, um Lohn- und Sozialdumping zu verhindern und ein hohes Maß an Schutz und Sicherheit für alle Beschäftigten zu gewährleisten.

Arbeitsmarktpolitik für die Zukunft

Die Zukunft des Arbeitsmarktes liegt in unserer Hand. Wir brauchen eine Politik, die den Herausforderungen der Digitalisierung und Globalisierung gerecht wird. Dazu gehört die Förderung von Weiterbildung und lebenslangem Lernen, um den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern die notwendigen Fähigkeiten für die Jobs von morgen zu vermitteln. Gleichzeitig müssen wir den sozialen Zusammenhalt stärken und sicherstellen, dass niemand auf dem Weg in die Zukunft zurückgelassen wird.

Sozialpolitik für ein solidarisches Europa

Ein starkes soziales Europa ist nur möglich, wenn wir uns gemeinsam für eine gerechte Sozialpolitik einsetzen. Dazu gehören Maßnahmen wie ein europäischer Mindestlohn, der Armut bekämpft und den sozialen Frieden fördert. Auch die Verbesserung der Arbeitsbedingungen und der sozialen Absicherung sind zentrale Anliegen, für die wir als Wittener Ortsverein und SPD eintreten. Wir wollen ein Europa, das Solidarität lebt und in dem die Menschen im Mittelpunkt stehen.

Warum Deine Stimme zählt

Die Europawahl 2024 ist eine entscheidende Wahl für die Zukunft Europas und für die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Jede Stimme zählt! Eure Stimme für die SPD ist eine Stimme für ein soziales, gerechtes und solidarisches Europa. Nur gemeinsam können wir dafür sorgen, dass die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gehört und respektiert werden.

Geht wählen!

Lasst uns gemeinsam ein starkes Zeichen setzen. Geht zur Wahl und motiviert auch Eure Familien, Freunde und Kollegen, ihre Stimme abzugeben. Die Zukunft Europas und die Zukunft unserer Arbeitswelt hängt von unserem Engagement ab. Nur gemeinsam können wir ein Europa schaffen, das für alle da ist.

Für gute Löhne. Für gute Arbeit. Für ein soziales Europa. Wählt SPD bei der #Europawahl 2024!

#SPD #EU

Tag der Arbeit 2024

01.05.2024

Heute haben wir als Ortsverein die AfA Witten am Tag der Arbeit unterstützt! Gemeinsam mit vielen weiteren engagierten Mitgliedern der SPD Witten haben wir für die Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern auf dem Rathausplatz demonstriert.

Der Vorsitzende des DGB, Mathias Hillbrandt, hat eine inspirierende Rede gehalten, die uns alle motiviert hat, weiter für eine gerechte und soziale Arbeitswelt zu kämpfen. Die Stimmung war großartig, und es war wunderbar, so viele Menschen zusammenzubringen.

Ein großes Dankeschön an alle Mitglieder der AfA Witten sowie an die Jusos Witten und Jusos EN. Euer Engagement macht den Unterschied! Gemeinsam sind wir stark!

#TagDerArbeit #SPD #AfAWitten #JusosWitten #JusosEN #Solidarität #Arbeitnehmerrechte #Zusammenhalt

 

Europawahlkampf gestartet

27.04.2024

Der Europawahlkampf hat begonnen, und der SPD Ortsverein Rüdinghausen/Schnee ist entschlossen, in den kommenden Wochen aktiv für ein starkes, gerechtes und solidarisches Europa zu kämpfen. Wir haben unsere Wahlplakate aufgehängt, um unsere Botschaft in die Öffentlichkeit zu tragen und die Menschen zu ermutigen, sich für die Zukunft Europas einzusetzen.

Unser Kandidat, Dr. Tobias Cremer, tritt für eine Vielzahl von Themen ein, die für uns als Sozialdemokraten wichtig sind. Dazu gehören:

  • Gerechtigkeit und Solidarität: Wir setzen uns für ein Europa ein, in dem alle Menschen gleiche Chancen haben und in dem Solidarität an erster Stelle steht. Dazu gehört auch der Kampf gegen Armut und soziale Ungleichheit.

  • Starke Arbeitnehmerrechte: Die SPD kämpft für sichere Arbeitsplätze, faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen in ganz Europa. Wir wollen sicherstellen, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der EU geschützt sind und ihre Rechte gestärkt werden.

  • Nachhaltige Klimapolitik: Europa muss eine führende Rolle im Kampf gegen den Klimawandel übernehmen. Dr. Tobias Cremer wird sich für eine ambitionierte Klimapolitik einsetzen, die auf erneuerbare Energien und nachhaltige Entwicklung setzt.

  • Demokratie und Vielfalt: Die Stärkung der Demokratie ist ein zentrales Anliegen der SPD. Wir kämpfen für ein Europa, in dem Vielfalt und Toleranz respektiert werden und in dem demokratische Werte geschützt sind.

Unser Wahlkampf ist nicht nur eine Gelegenheit, unsere Werte zu verteidigen, sondern auch eine Chance, mit den Menschen in unserer Gemeinde in Kontakt zu treten. Wir freuen uns darauf, mit euch zu diskutieren und eure Anliegen zu hören.

Auf unserer Homepage haben wir weitere Informationen zu unseren Veranstaltungen, Wahlkampfständen und anderen Aktivitäten im Rahmen des Europawahlkampfes. Gemeinsam können wir ein starkes und soziales Europa gestalten. Danke an alle, die uns bereits unterstützen!

Vorschaubild

Ostereiersuche 2024

Vorschaubild

Unsere Ostereiersuche 2024 war ein voller Erfolg! Die Sonne schien, die Kinder lachten, und alle Eier wurden in Rekordzeit gefunden. Es war großartig zu sehen, wie viel Freude die Kinder dabei hatten, durch das Gelände zu streifen und nach den bunten Eiern zu suchen.

Ein besonderes Dankeschön geht an REWE Kesper für die großzügigen Eierspenden, die diese Veranstaltung erst möglich gemacht haben. Ihre Unterstützung hat dazu beigetragen, dass wir einen unvergesslichen Tag erleben durften.

Vielen Dank auch an alle, die sich an der Organisation beteiligt haben und an die vielen Eltern, die mit ihren Kindern gekommen sind. Es war eine wunderbare Gelegenheit, als Gemeinschaft zusammenzukommen und den Frühling zu feiern.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr! Frohe Ostern!

Vorschaubild

Osterhase sucht Unterstützung!

 

Ostereiersuche auf dem Schnee!

Der SPD Ortsverein Rüdinghausen/Schnee lädt alle kleinen Menschen zwischen 0 und 10 Jahren zu einer bunten Ostereiersuche am Samstag, 30. März 2024 um 14:30 Uhr auf dem Außengelände der AWO Kita, Hackertsbergweg 7 in 58454 Witten, ein.

Seid pünktlich dabei, denn der Osterhase freut sich schon auf Euch!

Es wird viel Spaß geben mit einer Umenge an versteckten Ostereiern und leckeren Osterüberraschungen!

 

Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir freuen uns auf Euch!

 

Bitte teilt diese Einladung mit Ihren Freundinnen, Freunden und Bekannten!

Stadtteil CleanUp" verschönert Rüdinghausen/Schnee

02.03.2024

Der SPD Ortsverein Rüdinghausen/Schnee heute erfolgreich seinen neuesten "Stadtteil CleanUp" durchgeführt hat. Gemeinsam mit engagierten Mitgliedern und vielen unterstützenden Händen haben wir aktiv dazu beigetragen, unsere Umgebung noch lebenswerter zu gestalten.

Heute waren wir voller Tatendrang und haben mit Eifer den Schnee aufgeräumt. Unser Fokus lag dabei darauf, den Straßenrand von jeglichem Unrat zu befreien, um die Schönheit unseres Stadtteils zu bewahren. Es war beeindruckend zu sehen, wie eine gemeinsame Anstrengung so positive Veränderungen bewirken kann.

Diese Aktion ist Teil unserer fortlaufenden "Roten CleanUp"-Initiative. Seit einiger Zeit setzen wir uns intensiv für die Sauberkeit und Attraktivität unseres Stadtteils ein. Wir sind stolz darauf, diese Tradition fortzuführen und freuen uns über die wachsende Unterstützung unserer Gemeinschaft.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die heute mitgewirkt haben – Euer Einsatz macht einen bedeutenden Unterschied! Zusammen gestalten wir eine lebendige und gepflegte Umgebung für uns alle: gemeinsam für Rüdinghausen und dem Schnee!

Vorschaubild

Erfolgreicher Einsatz für Verkehrssicherheit: Neues 30er-Zonenschild auf dem Schnee

25.01.2024


Der SPD-Ortsverein Rüdinghausen-Schnee freut sich, einen weiteren Beitrag zur Sicherheit in unserer Gemeinde leisten zu können. Nachdem uns ein aufmerksamer Bürger auf die Verschmutzung eines 30er-Zonenschilds aufmerksam gemacht hat, haben wir sofort gehandelt, um eine Lösung zu finden.

Der Hinweis des Bürgers verdeutlichte nicht nur die Wichtigkeit der Bürgerbeteiligung, sondern auch die Notwendigkeit, auf solche Anliegen schnell zu reagieren. Wir haben die Bedenken des Bürgers ernst genommen und uns unverzüglich an die örtlichen Behörden gewandt.

Die positive Nachricht: Die Stadt hat äußerst schnell reagiert und das beschädigte Zonenschild erneuert. Damit ist nicht nur die Verkehrssicherheit wieder gewährleistet, sondern auch die Sauberkeit und das Erscheinungsbild unseres Stadtteils verbessert.

Es zeigt sich erneut, dass die enge Zusammenarbeit zwischen den Bürgern und dem Ortsverein wichtige positive Veränderungen bewirken kann. Die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Gemeinschaft stehen für uns an erster Stelle.

Ein herzliches Dankeschön an den aufmerksamen Bürger, der uns auf dieses Anliegen aufmerksam gemacht hat, sowie an die Stadt für die prompte Reaktion und Erneuerung des Zonenschilds.

Gemeinsam gestalten wir eine sichere und lebenswerte Umgebung in Rüdinghausen und auf dem Schnee!

Vorschaubild

16.12.2023

Am Vortrag des Dritten Advents fand der Weihnachtsmarkt "Am Hasenhölzken" statt, organisiert vom Sportverein "Sportfreunde Schnee". Unser SPD-Ortsverein war mit vollem Engagement dabei und gestaltete einen eigenen Stand, an dem wir gemeinsam mit den Kleinen weihnachtlichen Filzzauber herstellten.

Unser Stand erfreute sich großer Beliebtheit und zog viele Besucher*Innen an. Die Atmosphäre war geprägt von festlicher Stimmung und Gemeinschaftsgefühl. Durch die kreativen Aktivitäten mit den Kindern konnten wir nicht nur weihnachtliche Freude verbreiten, sondern auch den Zusammenhalt in unserer Gemeinschaft stärken.

Es war eine gelungene Veranstaltung, bei der unser SPD-Ortsverein aktiv zum Gelingen des Weihnachtsmarktes beigetragen hat. Wir freuen uns, dass wir einen Beitrag zu einem schönen und besinnlichen Fest für die Bürgerinnen und Bürger von Schnee leisten konnten.

Vielen Dank an alle, die sich beteiligt haben, und auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit im neuen Jahr!

 

Vorschaubild

 

Gesellige Jahresabschlussfeier mit Ehrungen und festlichem Ambiente

12.12.2023

Die gemütliche Jahresabschlussfeier des SPD Ortsvereins Rüdinghausen/Schnee war ein voller Erfolg, geprägt von einer herzlichen Atmosphäre, leckerem Essen und wohlverdienten Ehrungen.

Kerstin Hänsch, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) Witten, ehrte zwei verdiente Mitglieder für ihre langjährige Treue und engagierte Mitarbeit.

Vorschaubild

Walter Kepert wurde für beeindruckende 25 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet. Als langjähriges Vorstandsmitglied hat er maßgeblich zur Gestaltung des Ortsvereins beigetragen und war stets mit vollem Einsatz bei den zahlreichen Aktionen des Vereins dabei. Sein Engagement und seine Zuverlässigkeit sind ein wertvoller Beitrag bei unseren zahlreichen Aktionen.

Ursula Hallwas erhielt eine besondere Ehrung für ihre beeindruckenden 40 Jahre Mitgliedschaft im SPD Ortsverein Rüdinghausen/Schnee. Als bekanntes Gesicht im gesamten Stadtteil hat sie sich durch ihre langjährige Mitgliedschaft einen festen Platz in der SPD erworben. Ihre Verbundenheit zu uns sind beispielhaft.

Die Feierlichkeiten wurden von einer festlichen Stimmung begleitet, die durch ein köstliches Weihnachtsessen und anregende Gespräche geprägt war. Die Mitglieder und Gäste genossen die Gelegenheit, das Jahr in angenehmer Gesellschaft ausklingen zu lassen und sich auf das kommende Jahr einzustimmen.

Die gelungene Jahresabschlussfeier des SPD Ortsvereins Rüdinghausen/Schnee unterstreicht nicht nur die Zusammengehörigkeit der Mitglieder, sondern auch die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements innerhalb der Gemeinschaft. Wir blicken optimistisch auf die Zukunft und freuen uns auf weitere gemeinsame Aktivitäten im kommenden Jahr.

Stolpersteinreinigungsaktion

9.11.2023

Stolpersteine sind eine wichtige Erinnerung und Mahnung!

Deswegen haben Mitglieder des SPD Ortsvereins Rüdinghausen/Schnee am 9.11.2023, dem Gedenktag an die Reichspogromnacht, die Stolpersteine für der Familie Neugarten auf der Brunebeckerstraße gereinigt.

Dieser Akt der Erinnerung dient dazu, sicherzustellen, dass die Geschichte und das Schicksal dieser Familie aus der Brunebeckerstraße in Witten-Rüdinghausen nicht in Vergessenheit geraten.

Während der Reinigung der Stolpersteine, erlebten wir eine berührende Begegnung mit einer jungen Bewohnerin des Hauses. Es war inspirierend zu erfahren, dass auch sie sich aktiv um die Pflege der Stolpersteine kümmert, und so trägt jeder von uns dazu bei, die Erinnerung lebendig zu halten.

Diese gemeinschaftlichen Aktionen sind nicht nur eine notwendige Mahnung an die Lehren aus der Vergangenheit, sondern auch eine Verpflichtung gegenüber den kommenden Generationen. „Die Begegnung mit der jungen Hausbewohnerin zeigt, dass das Bewusstsein für die Bedeutung dieser Erinnerungsstücke weitergegeben wird“, so die stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins, Anja Oye.

Unsere Initiative geht über die bloße Reinigung von Steinen hinaus – sie symbolisiert das Engagement für die Wahrung der Geschichte und die Achtung vor den Menschen, die hinter den Stolpersteinen stehen. Durch solche Momente der Begegnung und des Austauschs wird nicht nur Geschichte bewahrt, sondern auch Gemeinschaft gestärkt. Anne Skubich, ehemaliges SPD-Ratsmitglied und ehemalige Ortsvereinsvorsitzende ergänzt: „Wir sind stolz darauf, ein Teil dieser bedeutungsvollen Initiative zu sein und freuen uns auf weitere Gelegenheiten, gemeinsam die Erinnerung an unsere Mitmenschen lebendig zu halten.“

85 Jahre Pogromnacht: Nie wieder ist heute!

#NieWiederIstHeute #Pogromnacht

Vorschaubild

Vorschaubild

 

Erneuter CleanUp in Rüdinghausen

21.10.2023

Vorschaubild

Rüdinghausen hat am Samstag, den 21.10.2023 einen tollen Ortsteil CleanUp erlebt, bei dem Mitglieder des SPD-Ortsvereins Rüdinghausen/Schnee und engagierte Bürgerinnen und Bürger Hand in Hand arbeiteten, um ihre Gemeinde von Müll zu befreien und einen wertvollen Beitrag zur Umweltverbesserung zu leisten.

Über einen Zeitraum von etwa 2 Stunden versammelten sich Menschen aus unserem Stadtteil, um Müll zu sammeln und die Umgebung von Abfall zu säubern. Diese lobenswerte Aktion verdeutlichte, wie sehr Sauberkeit und das Wohl unserer Gemeinde allen am Herzen liegen. Neben den Mitgliedern unseres Ortsvereins schlossen sich auch weitere Bürgerinnen und Bürger begeistert dieser Initiative an.

Dieser Ortsteil CleanUp in Rüdinghausen war ein hervorragendes Beispiel für das Engagement und die Zusammenarbeit in unserer Gemeinschaft. Der Erfolg dieser Veranstaltung unterstreicht die Wichtigkeit des Umweltschutzes und des gemeinsamen Handelns, um unsere Umgebung sauber und lebenswert zu gestalten.

Robert Beckmann, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Rüdinghausen/Schnee, drückte seine tiefe Dankbarkeit gegenüber allen Teilnehmer*Innen aus und betonte die Bedeutung des gemeinsamen Engagements für die Zukunft der Gemeinde. Er ermutigte dazu, diesen Einsatz als Ansporn zu nehmen und weiterhin aktiv für eine lebenswerte Umgebung einzutreten.

Der Ortsteil CleanUp in Rüdinghausen hat gezeigt, dass durch das gemeinsame Handeln der Bürgerinnen und Bürger viel erreicht werden kann. Sauberkeit und Umweltschutz sind Anliegen, die unsere Gemeinschaft eint und für die sie bereit ist, Verantwortung zu übernehmen.

Vorschaubild

Demokratie in Gefahr? - Diskussion mit Helge Lindh, MdB

12.09.2023

"Demokratie in Gefahr?"
Nach dem eindrucksvollen Vortrag von Helge Lindh war klar: Das Fragezeichen im Titel der Veranstaltung muss zu einem Ausrufezeichen werden, unsere freiheitliche Demokratie ist durch das Erstarken der Rechten in ernsthafter Gefahr.

"Es droht, dass das demokratische Koordinatensystem verschoben wird", sagte der Wuppertaler Bundestagabgeordnete und Sprecher für Demokratie seiner Fraktion. Die Ortsvereine "Ardey/Borbach", "Rüdinghausen/Schnee" und "Stockum" hatten ihn für eine öffentliche Veranstaltung am vergangenen Dienstag gewinnen können. 40 BesucherInnen diskutierten mit ihm gut zwei Stunden über Gründe für den Aufwind der Rechten aber auch über die demokratische Antwort darauf.

Ergebnis: Der Kampf gegen die Ewiggestrigen ist schwierig, aber nötiger denn je. Denn sie nutzen Verunsicherung für Hetze und Spaltung, das ist Gift für demokratisches Zusammenleben.

Vorschaubild

Schnadegang "Auf dem Schnee"

Der SPD-Ortsverein „Rüdinghausen/Schnee“ veranstaltete am Samstag, den 26.08.2023, einen spannenden Schnadegang im malerischen Ortsteil „Auf dem Schnee“. Die Veranstaltung bot den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, das faszinierende "Drei-Länder-Eck" Schnee näher kennenzulernen und mehr über dessen geschichtliche Hintergründe zu erfahren.

Der Ortsteil Schnee, der an die Städte Herdecke und Dortmund grenzt und hoch über Witten liegt, hat eine bemerkenswerte Historie, die bis in die Zeiten der plattdeutschen Schnade (Grenze) auf der Gebirgskuppe des Ardeygebirges zurückreicht. Bei einem informativen Spaziergang entlang dieser Schnade gab Herr Manfred Göllner vom Geschichtskreis Schnee Einblicke in die wechselvolle Vergangenheit dieses Ortes. Die Veranstaltung startete am Wasserturm am Kermelberg am frühen Nachmittag.

Die Wetterbedingungen waren sonnig und bestens geeignet für die zweistündige Begehung. Nach Abschluss der Tour wurden alle 15 Teilnehmenden mit Brezeln, Kuchen und erfrischenden Getränken versorgt. Während des Schnadegangs wurden nicht nur von Herrn Göllner, sondern auch von ortskundigen Bürgern historische Informationen vermittelt. Zudem boten sich zahlreiche Gelegenheiten, weitere ortsteilbezogene Themen anzusprechen und zu diskutieren.

Besonders erfreulich war die Teilnahme der SPD-Ortsvereine "Herdecke-Ende" und "Dortmund-Persebeck", die auf Einladung des "SPD Ortsvereins Rüdinghausen Schnee" ebenfalls am Schnadegang teilgenommen haben. Diese städteübergreifende Zusammenarbeit betont die Bedeutung des geschichtsträchtigen Ortes und fördert den Austausch zwischen den verschiedenen Gemeinden.

Wir danken allen Teilnehmenden für ihr Interesse an der Veranstaltung und freuen uns über das positive Feedback, das wir im Anschluss erhalten haben. Die Resonanz bestärkt uns darin, auch zukünftig solche informativen und geselligen Veranstaltungen in Rüdinghausen anzubieten.

Einladung zu dem gemeinsamen Schnadegang auf dem Schnee

Die SPD Rüdinghausen/Schnee lädt Dich am Samstag, den 26.08.2023, ein, das „Drei-Länder-Eck“ am Schnee näher kennenzulernen.
Der an Herdecke und Dortmund angrenzende Wittener Ortsteil hat eine interessante Geschichte. Er erhielt seinen Namen vermutlich von der plattdeutschen Schnade (Grenze) auf der Gebirgskuppe des Ardeygebirges. Die SPD-Nachbarortsvereine aus Herdecke und Dortmund sind ebenfalls herzlich eingeladen sich anzuschließen.

Bei einem Spaziergang längs der Schnade informiert Manfred Göllner vom Geschichtskreis Schnee über die wechselvolle Historie dieses Fleckens hoch über Witten, Herdecke und Dortmund. Startpunkt ist der Wasserturm am Kermelberg um 14 Uhr. Dort endet die Entdeckungsreise auch nach ca. 2 Stunde mit Kaffee und Kuchen.

Darüber hinaus sind auch interessierte Bürgerinnern und Bürger eingeladen mit dabei zu sein! Falls Du jemanden kennst, der sich für die Geschichte des Schnees interessiert, kannst Du die Einladung gerne weiterleiten.



 

NACHTRAG: Aufgrund einer Erkrankung des Referenten wird die Veranstaltung verschoben.

14.05.2023

Daten und Fakten (etwa aus dem Verfassungsschutzbericht) belegen: Die größte Gefahr für die Demokratie droht von rechts.

Angriffe auf jüdische Menschen und Einrichtungen ebenso wie z.B. Gewalt gegen Ausländer sind mittlerweile an der Tagesordnung. Die verständliche Verunsicherung vieler Menschen durch Corona und die unsichere internationale Lage versuchen Rechtsextremisten für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.
Die Entdeckung des rechten Netzwerks mit Verbindungen in den Bundestag und in die Justiz war vermutlich nur die Spitze des Eisbergs.

Wer demokratisch gewählt ist, muss noch lange kein Demokrat sein. Bestes Beispiel dafür ist die AfD, die seit einigen Jahren den Bundestag und andere Parlamente für ihre oft menschenverachtende Propaganda nutzt.

Auch in Witten gibt es bei Wahlen regelmäßig viele hundert Stimmen für rechte und rechtradikale Parteien und Gruppierungen. Selbst rechte Schmierereien sind keine Seltenheit, die Reichskriegsflagge oder selbst Hakenkreuze finden sich immer wieder an öffentlichen Orten.

Wieso finden rechte Argumente, die auf Ausgrenzung und Spaltung setzen, auch in unserer Gesellschaft seit Jahren deutliche Unterstützung? Entsteht bei uns was in vielen Nachbarländern längst Normalität ist?  Was können Demokraten für den Schutz unserer Demokratie tun? Gerade auch vor Ort.

Dazu wollen wir mit Dir und Euch diskutieren!

Als sachkundigen Gast haben wir den Wuppertaler Bundestagsabgeordneten Helge Lindh eingeladen. Er ist Sprecher der Arbeitsgruppe Demokratie der SPD-Bundestagsfraktion. Seit Jahren ist er auch persönlich Zielscheibe rechter Kritik und gewaltsamer Angriffe.

„Die Demokratie zu verteidigen kann nur gelingen, wenn möglichst viele gesellschaftliche Akteur*innen aktiv für gesellschaftlichen Zusammenhalt, Toleranz und Mitmenschlichkeit einstehen. Die Graswurzelarbeit der Demokratie ist die Rückversicherung unseres freiheitlichen Staates schlechthin“, schreibt er auf seiner Homepage.

Ein guter Einstieg in eine spannende Diskussion.

Wann: 16.Mai, 18.00 Uhr
Wo: Evangelisches Gemeindezentrum Rüdinghausen, Brunebecker Straße 18


Veranstalter sind gemeinsam die SPD-Ortsvereine Ardey/Borbach, Stockum und Rüdinghausen/Schnee.

Wir freuen uns über alle interessierten Bürgerinnen und Bürger! Daher mache gerne Werbung für unsere Veranstaltung!

Mit solidarischen Grüßen

Robert Beckmann, Ortsvereinsvorsitzender SPD OV Rüdinghausen/Schnee

Christine Rose und Frank Kleiner, Ortsvereinsvorsitzende SPD OV/Stockum

Michael Behrens, Ortsvereinsvorsitzender SPD OV Ardey-Borbach

Danke schön am Muttertag!

14.05.2023

Der Muttertag ist ein Tag, an dem man allen Müttern sehr gerne "Danke" sagt!

Vielen Dank!

Daher haben wir vor Kesper auch in diesem Jahr als Zeichen unserer Dankbarkeit viele Rosen an Mütter verteilt.

Vorschaubild

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Counter

Besucher:199831
Heute:10
Online:1

Jetzt mitmachen

Interesse dabei zu sein? Einfach hier klicken und Mitglied werden!